4 12, 2014

Autowahn am Kümpchenshof

Von |2016-12-19T13:27:38+01:00Dezember 4th, 2014|Allgemein, Stadtentwicklung, Verkehr|0 Kommentare

"Mit den 700.000 Euro für die unnötige fünfte Autospur ließe sich ein Teil der desolaten Kölner Fußgänger- und Fahrradinfrastruktur sinnvoll optimieren." Joachim Schalke, fahrradpolitischer Sprecher von DEINE FREUNDE, über den Autowahn am Kümpchenshof.